Absichern von Pannen- und Unfallstellen    


Unfallgefahr am

Stauende reduzieren





Kampf dem Herztod durch flächendeckende AED - und Ersthelfer – Verfügbarkeit




3.Februar 2018

Smartphone – APP's für den Notfall

Beinbruch oder Herzinfarkt in Wald und Feld:

Wie kann der genaue Notfallort an den Rettungsdienst gemeldet werden?

Bei der Ortung des Notfallortes und der Alarmierung des Rettungsdienstes kann ein Mobiltelefon wichtige Hilfen leisten.

Nicht immer ereignet sich ein Notfall Zuhause, an der Arbeitsstelle oder in der Stadt, wo der Ort durch eine bekannte Adresse oder einen Straßennamen mit Hausnummer schnell der Rettungsleitstelle mitgeteilt werden kann. …

weiterlesen


2.August 2017

 Verkehrszeichen - international 

Verkehrszeichen lenken den Verkehrsablauf auf den Straßen und warnen vor Gefahren, um Unfälle zu vermeiden. Im Rahmen der EU sind heute viele Dinge geregelt. Im Bereich der Verkehrszeichen gibt es zwar viele Übereinstimmungen über die Grenzen hinweg, letztlich sind die verwendeten Verkehrszeichen aber immer noch in der Entscheidung des jeweiligen Landes.

 weiterlesen ...

 


27. Juli 2017



Warum muss eine Rettungsgasse  

bereits bei stockendem Verkehr gebildet werden?

Erklärungen für Verkehrsteilnehmer über die Hintergründe fehlen oft in den Medien. Es besteht noch viel Verbesserungspotential.

Seit Dezember 2016 ist per Gesetz die Bildung der Rettungsgasse bereits bei stockendem Verkehr vorgeschrieben. Dieser Beitrag erklärt die Zusammenhänge und zeigt Verbesserungspotentiale auf.

weiterlesen...


11.Dezember 2016

Checkliste für Hausbauer


29. Dezember 2015

   Bildinfo's für Moderatoren Öffentlichkeitsarbeit, ...  

   zum Themengebiet  Sicherheit an Pannen- und Unfallstellen  


25. Juli 2015



28. Mai 2013

   Gefahrenstellen melden  


3. Februar

   Brandvorbeugung_und_Verhalten_im_Ernstfall_für_Jedermann


4. Januar 2013


17. November 2012

Großes Potential an Möglichkeiten zur Reduzierung der Gefahren im Straßenverkehr

 


16. November 2012

Lärm im Privathaushalt und privaten Umfeld


2. September 2012

Lästig - unbequem - warm ...?


20. August 2012

Sicherheit beim Kradfahren

- Kleidung - Beleuchtung - technische Verbesserungsmöglichkeiten -


  1. Juni 2012

Eigenschutz an Einsatz- und Arbeitsstellen




6. Mai 2012 (Thema überarbeitet)

Schriftgröße am Bildschirmarbeitsplatz

 

Die kleine Standard-Schriftgröße bei Monitore mit einer Auflösung von 1920 x 1080

beansprucht die Augen unnötig und dieses Problem kann leicht beseitigt werden.


21.Februar 2012                                   

 Schutzengel Mobiltelefon - griffbereit in Hosen-, Hand- oder Jackentasche


14.Februar 2012                                           

Heckwarnfahne

Effektive zusätzliche Absicherung für 15€ und 1Stunde Arbeit


4.Dezember 2011


25. November 2011


>> Thema überarbeitet

Gefahr auf dem Seitenstreifen

 

Bedeutung des geeigneten Abstandes für Warnlampen und Warndreiecke - Sichtfeld nachfolgende Fahrzeuge.


18. Juni 2011

Bauanleitung für Leitpfostenmütze (PDF-Datei)    ---     (Absicherungsset für Motorradfahrer)


6. April 2011

Wenn Lampen nur schön sein sollen, aber das Licht auf der Strecke bleibt


15. März 2011

   Vorbeugender Brandschutz- Brandursache elektr. Strom  


3. März 2011

Veranstaltungen mit nächtlichem Fußgängerverkehr auf Landstraßen


2. März 2011

   Fahrradhelme - Kopfschutz und Verbesserung der Erkennbarkeit  

 


17. Februar 2011

Ergänzung zum Beitrag Sicherheitsgurt:

Die richtige Sitzposition ist entscheidend, damit der Gurt optimal wirken kann

und das Verletzungsrisiko so gering wie möglich ist.


30. Januar 2011

Warnlampe statt Tarnlampe


16. Januar 2011

    Skizzen und Piktogramme kontra Text  

 

1 Bild sagt mehr als 1000 Worte


10. Januar 2011    

 "Eisbomben" entschärfen

 


7. Januar 2011 - ( Teilthema)

Auf Landstraßen ereignen sich immer wieder tragische, schwere und tödliche Unfälle,

doch selten werden diese Straßen von Verkehrsteilnehmern als gefährlich eingestuft.

Mit wenig Aufwand können Sie als Fußgänger, Radfahrer, Kradfahrer oder Autofahrer die Gefahren reduzieren.


16. November 2010

Sicher durch die kalte Jahreszeit

 


Wo ist Verbesserungspotential für mehr Verkehrssicherheit (auch auf Schulwegen)?


5. September 2010

 Lokalisierung von Notfallorten in Menschenmengen und

 schnelle Hilfe in der Dunkelheit durch Helfer ohne Fahrzeug


27.August 2010

Verkehrssicherheitstraining

Aha-Effekt für Anfänger und "alte Hasen"?


Pannen- und Unfallstellen

preiswert besser erkennbar machen.


Hohes Gefahren- und Unfallpotential für Kleinkinder am Wasser

Jedes Jahr ereignen sich tragische Unfälle, die schwerste Behinderungen oder den Tod der Kinder zur Folge haben


Soforthilfe bei Zeckenbefall 

Die Zeckenkarte im Checkkartenformat


Absicherungsset für Kradfahrer

Ein Absicherungsset aus einer kleinen Warnlampe mit LED – Technik, eine Leitpfostenmütze als Überwurf für Pfosten am Straßenrand, bestehend aus fluoreszierenden und reflektierenden Materialien, können hier effektiv die Sicherheit erhöhen.


Reduzierung von Schnitt- und Stichgefahren beim Umgang mit

Schere, Messer, Werkzeug, ...


   Ladungssicherung im PKW und auf dem PKW-Anhänger    


  Warnbekleidung mit "Body - Language" Anteil 


   (Arbeits-) Sicherheit im Gespräch  

Wie wichtig eine Kommunikation rund um Arbeitssicherheit im Alltag ist, soll hier an einigen Punkten veranschaulicht werden.

 


   "Lichtscheue" Lampen 

Wenn Lampen kein erforderliches Licht abgeben können


Licht im Straßenverkehr - Ideen zur Erhöhung der Sicherheit - 


                                                                                     

  Vorbeugender Brandschutz  

 Themenauswahl:

 

>> Flucht- und Rettungswege - Kennzeichnung und Wirksamkeit <<

>> Strom - Unentbehrlicher Helfer...  - oft auch Brandursache <<

>> Feuer und Flamme - Hintergründe und Vorbeugung <<

>> Steckerbrand - Entstehung-  möglicher Ablauf - Vorbeugung <<

 

 


    Eigenschutz an Einsatzstellen     

                                                                                               

 

Straßenmeistereien, THW, Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst, sowie auch Abschlepp-, Berge- und Pannendienste verfügen über zusätzliche Ausrüstungsgegenstände um die Einsatz- und Arbeitsstellen für den fließenden Verkehr erkennbar zu machen.

Hier sollen einige Fakten dargestellt werden, die evtl. im Rahmen der täglichen Routine in Vergessenheit geraten sein könnten. Manchmal stellt sich die Situation an der Arbeitsstelle auch anders dar, als für den nachfolgenden Verkehr.


  Warnwesten - Vielseitig einsetzbar 

Warnwesten sind bereits für wenige Euro erhältlich und vielseitig zur Verbesserung der Erkennbarkeit von Gefahrenstellen und Personen einsetzbar, wie hier an verschiedenen Beispielen gezeigt wird. Sie lassen sich zusätzlich kompakt verstauen und sind durch das geringe Gewicht einfach zu transportieren.


Unfall oder Panne im Straßenverkehr:

Eigenschutz - Schwachstellen können lebenslange Folgen haben oder tödlich sein

 

Im Falle einer Unfallbeteiligung oder der eigenen Autopanne herrscht oft Ärger über die aufgezwungene, unangenehme Situation - verbunden mit "Orientierungslosigkeit" und bei Unfällen zusätzlich Schmerz und Zukunftsangst. Erworbene Kenntnisse werden oft nicht angewendet oder das Gefahrenpotential in dieser Lage unterschätzt.

 


Unfallgefahr am Stauende reduzieren

Bei Verkehrsstillstand oder bei hohen Unterschieden der  Geschwindigkeit zwischen den vorausfahrenden und den nachfolgenden Verkehrsteilnehmern kommt es immer wieder zu folgenschweren Unfällen am Stauende. Sowohl auf das Stauende zufahrende Fahrzeugführer, als auch Fahrer am Stauende können durch geeignetes Verhalten die Unfallgefahr und die Auswirkungen eines Unfalls reduzieren.


Prävention im Teufelskreis des menschlichen Lernprozesses

Der Mensch strengt sich nicht gerne grundlos an. Seit unserer Geburt lernen wir unsere Handlung zu optimieren und dieser Vorgang führt zu Unfallsituationen


Rutschen, fallen  und Gefahren mit Durchblick

Rutschen,

    stolpern, stürzen

und "unsichtbare" Glas - Gefahren mit Durchblick.


Erste Hilfe - Hilfsbedürftige sind selten Fremde

Eine Analyse von Einsätzen des Rettungsdienstes macht die  Schwerpunkte der Erstversorgung durch Laien sichtbar: Der überwiegende Teil dieser Notfälle ereignet sich Zuhause, am Arbeitsplatz und in der Freizeit. Hilfsbedürftige und Ersthelfer finden sich dann in der Familie, unter Arbeitskollegen, Freunden und Bekannten.


Sehtest während der Fahrt mit Hilfe von Verkehrszeichen?

Zum Erwerb einer Fahrerlaubnis muss der Bürger einen Sehtest durchführen lassen. In den vergangenen Jahren wurde auch darüber diskutiert, ob ein Sehtest regelmäßig wiederholt werden sollte oder ab einem bestimmten Alter zur Auflage zur Benutzung der Fahrerlaubnis gemacht wird. Bei den in diesem Abschnitt folgenden Schildern sind nun innovative Ideen erkennbar, damit ein Sehtest schon dynamisch während der Fahrt erfolgt...?


Verbesserungsfähige oder fehlende Baustellensicherungen

 

werden hier in verschiedenen Ausführungen dargestellt...


Mit Licht gesehen werden

Die Benutzung der Fahrzeugbeleuchtung sollte nicht nur auf Verkehrslagen beschränkt werden, bei denen "die Hand vor den Augen" verschwindet. Hier sind einige Beispiele aus dem Verkehrsalltag bildlich dargestellt, die "Sicherheit durch Sichtbarkeit" veranschaulichen.


Ladungssicherung

Verkehrswarnmeldungen im Radio zu verlorener Ladung gehören  heute schon zum Alltag. Über die Folgen der mangelhaften Befestigung der mitgeführten Ladung scheinen  sich viele Fahrzeugführer keine Gedanken zu machen. "Das ist so schwer, dass bleibt liegen", scheint dabei oft ein treibender Gedanke zu sein und auch  die Unterschätzung der kinetischen Kräfte, die währen der Fahrt auftreten.


  Erste Hilfe Kästen in Unternehmen 

 

Problematik Verbandbuch und vollständiger / aktueller Inhalt


  Der NOTRUF mit dem Mobiltelefon 

Ein Problem beim Notruf mit einem Funktelefon ist oft die Ermittlung des eigenen Standortes auf außerörtlichen Straßen. Mit Hilfe der Angaben auf den Stationszeichen des Landschaftsverbandes Rheinland, die oft unbemerkt am Straßenrand stehen, ist auf einfache Art eine präzise Standortangabe für Notrufe möglich.


1